L ò g ì ñ

Termine: Dezember 19
Mo Di Mi Do Fr Sa So
       1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5


Kombiübung bei der OKV - Kunststoff - Verwertung GmbH


Am Mittwoch dem 6. Mai 2009 fand bei der OKV - Kunststoff - Verwertung GmbH eine Kombiübung des Unterabschnittes Zwentendorf statt.

Übungsannahme war ein Brand in der Werkstatt des Gebäudes. Im Gefahrenbereich der Hitzestrahlung befand sich ein Schweißgerät. Am anderen Ende des Lagers traten aus einem Fass Chemikalien aus, zusätzlich waren noch mehrere Personen vermisst.

Die FF Zwentendorf rückte nach dem Abruf mit dem neuem Rüstlöschfahrzeug, dem Mannschaftstransportfahrzeug mit Atemluftanhänger zum Übungsort aus.

Nach der Meldung bei der Übungsleitung erhielten wir den Befehl, das RLF westlich des Gebäudes in Stellung zu bringen und eine Angriffsleitung vorzubereiten.

Der Atemschutztrupp rüstete sich mit Atemschutz, Rettungsleine und Notrettungsset aus und begann mit der Personensuche im Gebäude.

Eine Person konnte oberhalb der Werkstatt gefunden werden, welche mittels Fünfpunktgurt abgeseilt wurde und zum FMD-Platz gebracht wurde.

Durch die einsetzende Dunkelheit wurde der Lichtmast sowie die Umfeldbeleuchtung des RLF aufgebaut und so der umliegende Übungsbereich ausgeleuchtet.


Im Anschluss an die Übung lud die Firma OKV - Kunststoff - Verwertung GmbH zu Kotelett, Käsekrainer und Getränken.

Homepage der Firma OKV: www.okv.cc



Kombiübung bei der OKV - Kunststoff - Verwertung GmbH


Alarmierte Feuerwehren: BTF Donau Chemie
BTF Kraftwerk Dürnrohr
FF Dürnrohr
FF Erpersdorf
FF Kleinschönbichl
FF Pischelsdorf
FF Zwentendorf
Dauer 2 Stunden
Fahrzeuge ALA + MTF + RLFA
Mannschaftsstand 6 Mann
Bericht verfasst von: OBI Gerhard Zanitzer

Zuletzt geändert am 07.05.2009 um 00:44

zur Übersicht
© FF Zwentendorf an der Donau 2007 - 2019
Optimiert für IE 11 und FireFox 57.x mit 1280x768px
Impressum