L ò g ì ñ

Termine: Oktober 22
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6


Kombiübung im Donaukraftwerk


Am Dienstag, dem 18. September 2012 fand um 19:30 Uhr eine Kombiübung im Donaukraftwerk Altenwörth statt. Übungsannahme war, dass bei Revisionsarbeiten in einem Turbinenschacht ein Brand ausgebrochen war, wodurch einer Person der Fluchtweg versperrt wurde.

Die FF Bärndorf, welche die Übung leitete, führte die Erkundung durch und alarmierte die FF Zwentendorf, FF Dürnrohr, FF Maria Ponsee, FF Erpersdorf, FF Kleinschönbichl, FF Pischelsdorf sowie die Betriebsfeuerwehren Donau Chemie und Kraftwerk Dürnrohr.

Durch die FF Zwentendorf wurde ein Atemschutztrupp gestellt, welcher den Trupp der FF Bärndorf bei der Personenrettung unterstützte. Weiters wurde der Atemschutzsammelplatz durch die FF Zwentendorf betrieben und überwacht.

Bei der Übung wurde auch erstmals die neue Objektfunkanlage des Kraftwerkes unter realen Bedingungen getestet. Die Objektfunkanlage verstärkt das digitale Funksignal der Funkgeräte in das Innere des Gebäudes. Dadurch ist die Funkverbindung vom gesamten Kraftwerksbereich aus gegeben, was zum einen mehr Sicherheit für die Atemschutztrupps bedeutet und zum anderen das Arbeiten erleichtert.



Alarmierte Feuerwehren: FF Zwentendorf
FF Bärndorf
FF Erpersdorf
FF Dürnrohr
FF Maria Ponsee
FF Klein Schönbichl
FF Pischelsdorf
BTF Donau Chemie
BTF Kraftwerk Dürnrohr
Fahrzeuge ALF + RLFA
Bericht verfasst von: OBI Gerhard Zanitzer

Zuletzt geändert am 19.09.2012 um 13:57

zur Übersicht
© FF Zwentendorf an der Donau 2007 - 2022
Optimiert für IE 11 und FireFox 57.x mit 1280x768px
Impressum