L ò g ì ñ

Termine: Juni 21
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4


Küchenbrand in Erpersdorf


Am Ostersamstag wurde die Feuerwehr Erpersdorf und die Feuerwehr Zwentendorf um Punkt sieben Uhr früh zu einem Küchenbrand, mit eingeschlossener Person, in den B-Block der Siedlung alarmiert.

Im Küchenbereich war aus unbekannter Ursache ein Brand im Bereich des Herdes ausgebrochen. Der Bewohner, der sich in einem anderen Raum aufhielt, entdeckte den Brand und alarmierte umgehend die Einsatzkräfte.

Eine Feuerwehrkameradin der FF Zwentendorf, welche im gleichen Block wohnt unternahm zunächst die ersten Löschversuche mittels tragbaren Feuerlöscher. Der Brand war jedoch schon zu weit fortgeschritten, so dass ihr nur der Rückzug blieb.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte wurden wir vom Wohnungsbesitzer informiert, dass zum Glück keine Person mehr im Gebäude war.

Von der FF Erpersdorf wurde die Brandbekämpfung mittels Hochdruckleitung vom Tanklöschfahrzeug mit einem Atemschutztrupp vorgenommen. Zeitgleich rüstete sich der Atemschutztrupp vom Tanklöschfahrzeug Zwentendorf mit einer C-Löschleitung aus und unterstütze den Atemschutztrupp Erpersdorf.

Der Atemschutztrupp vom Rüstlösch Zwentendorf stellte zunächst den Sicherungstrupp und löste dann den Atemschutztrupp Erpersdorf ab. Auftrag dieses Trupps war es die Holzdecke im gelöschten Brandraum zu entfernen. Weiters wurde der Hochdrucklüfter des Rüstlöschfahrzeuges beim Eingang des Stiegenhauses und der Hochdrucklüfter des Tanklöschfahrzeuges Erpersdorf vor der Eingangstür zur Wohnung in Stellung gebracht

Um die weitere Deckenkonstruktion und Einrichtung auf Glutnester zu untersuchen wurde von der Einsatzleitung Erpersdorf die Wärmebildkamera von Atzenbrugg nachalarmiert. Bei der Kontrolle der Wohnung konnten keine weiteren Glutnester festgestellt werden.

Das Atemluftfahrzeug des Unterabschnittes, welches bei der FF Zwentendorf stationiert ist, übernahm die Füllung der Atemluftflaschen der Atemschutztrupps.

Die Einsatzkräfte konnten um 08:30 Uhr wieder einrücken

 

Fotos: BFKDO Tulln/ St. Öllerer



Meldebild: Küchenbrand
Alarmstufe: B2 (Brandeinsatz Stufe 2 von 4)
Alarmierte Feuerwehren: FF Erpersdorf
FF Zwentendorf
FF Atzenbrugg - WBK
RTW Atzenbrugg
RTW Tulln
NAW Tulln
Dauer 1,5 Stunden
Fahrzeuge ALF + RLFA+ TLFA
Mannschaftsstand FF Zwentendorf 17 Mann
Einsatzkarteauf Einsatzkarte markieren
Bericht verfasst von: OBI Gerhard Zanitzer


Zuletzt geändert am 30.03.2013 um 15:00

zur Übersicht
© FF Zwentendorf an der Donau 2007 - 2021
Optimiert für IE 11 und FireFox 57.x mit 1280x768px
Impressum